ROSENKRANZ - MYSTERIEN

7. & 8. November 2020 um 18:00 Uhr, Kollegienkirche Salzburg

Uraufführung

LUFTAKROBATIK - LIVE MUSIK - LICHTINSTALLATION

Die Rosenkranz - Sonaten von H.I.F. Biber, Salzburger Barockkulturerbe in einer neu-interprierten Fassung für Tanz, Licht und Instrumentalensemble in Salzburgs Kollegienkirche.

 

Termine: 7. & 8. November 2020 jeweils um 18.00 Uhr

 

Kollegienkirche

Universitätsplatz 1, 5020 Salzburg

 

Tickets: www.oeticket.com

 

Mitwirkende:

Violine und Leitung: Franziska Strohmayr

Musik: Marina Razumovskaja

Musik: Cecilio Perera

Tanz und Luft-Akrobatik: Duo TerraLuna: Lisa Moon und Armin Raderbauer

 

Fotonachweis: Niko Zuparic

 

FABULA MYSTERIUM Szenen nach H.I.F. Biber

 

Über 300 Jahre nach der Komposition der Mysterien-Sonaten von H.I.F. Biber werden ausgewählte Bilder dieses Zyklus neu komponiert und durch Tanz, Luftakrobatik und Licht in Szene gesetzt.

 

Die Uraufführung und eine weitere Vorstellung finden am 21. und 22. März 2020 in Salzburgs traditionsreicher Kollegienkirche statt.

 

Szenen aus dem Leben von Maria und Jesus sind im Laufe der Musikgeschichte häufig zur Direktive von Passionen, Oratorien und Instrumentalzyklen geworden. Einen anderen Blickwinkel zu wählen, ohne dabei in die verankerten kulturellen Bahnen zu gelangen ist das Leitbild der Produktion.

 

Ursprünglich für Violine und Basso Continuo brechen Cecilio Perera und Marina Razumovskaja in ihrer Komposition das barocke Begleitmuster auf und besetzen das neue Werk mit verschiedenen Percussion-Instrumenten, Gitarre, Klavier, E-Gitarre, E-Violine, Orgel und Chor.

 

Die sieben ausgewählten Szenen stellt das Duo TerraLuna durch eine beeindruckende und waghalsige Choreographie am Zirkusgerüst, dem Aerial Silk und Strapaten dar.

 

Die Hauptelemente des Bühnenbildes sind Licht, Schatten, Spiegelungen und Farben, die durch Projektionen an die Wände des Raums geworfen werden.

 

 

I. Ankündigung der Geburt Christi

 

IV. Christi Darstellung im Tempel

 

VI. Leiden Christi am Ölberg

 

X. Die Kreuzigung Christi

 

Passacaglia

 

XI. Die Auferstehung Christi

 

XIV. Mariä Himmelfahrt

 

 

 

Strohmayr: „Die Rosenkranz – Mysterien zu Erdenken und zur Aufführung zu bringen ist ein Projekt, dass zum Urgrund meines künstlerischen Bestreben vordringt. Ich sehe in der Verbindung unterschiedlicher Kunstsparten die große Chance musikalische Werke, zu denen uns heute der direkte Bezug fehlt, weil wir die implizierten Rhetorik nicht mehr verstehen, wieder fassbar zu machen.

 

Die Rosenkranz – Sonaten von H.I.F. Biber gehören zum wertvollen kulturellen Erbe der Stadt Salzburg und bieten einen wunderschönen Schatz an musikalischer Interpretation religiöser Themen. Die Bilder der biblischen Motive teilen sich durch die neu-Interpretation unmittelbar in ihrer gegenwärtigen Authentizität mit.“